Die Polizei spricht von rund 20.000 Personen. Unterstützer

Die Polizei spricht von rund 20.000 Personen. Unterstützer behaupten, es seien mehr als eine Million gewesen – und verbreiten gezielt falsche Bilder. Beim Fazit muss ein Punkt berücksichtigt werden.