FPÖ-Klubchef Kickl fürchtet „in Bälde“ einen „Angriff“

FPÖ-Klubchef Kickl fürchtet „in Bälde“ einen „Angriff“ von Millionen Flüchtlingen auf Österreichs Grenzen, fordert „Mobilisierung“, will mit Waffengewalt vorgehen. Meint er auf sie schießen? Der Mann ist langsam keinFall mehr für Politik. Paranoia ist ein anderes Gebiet.